Bridgeclub Itzehoe 98 e.V.

 

 


 




 


Bridge, alles andere als ein Oma-Spiel

 

 

 

Anders als Schach gilt Bridge vielen nicht als Denksport, sondern eher als Senioren-Freizeitbeschäftigung. Das könnte sich allerdings ändern, wenn der Deutsche Olympische Sportbund das Kartenspiel als Sportart anerkennen würde. Bridge erfordert eine ständige Weiterbildung und ein ausreichendes Training.

 

 

 

Der Bridgeclub Itzehoe bietet auch für 2019 wieder eine Bridge- Intensivwoche in Wenningstedt, Strandhotel, vom 13.-19. Januar an..

 

 

 

Es sind maximal 30 Teilnehmer und es wird an 4 Tagen ein Unterricht von ca. 90 Minuten durch Dr. Fritz Jensen, angeboten.

 

 

 

Der Nachmittag kann frei verplant werden und ab 18.00 Uhr beginnen dann die Turniere.

 

 

 

Wir haben zur Zeit noch 2 Familienzimmer und 2 Doppelzimmer frei..

 

 

 

Wer Interesse hat oder Bridgespieler kennt, die mitkommen möchten  (auch Anfänger), meldet sich bitte bei mir.

 

 

 

Gerd Jackstell

 

 

 

04121 91257

 

 

 

 

 

 

Dr. Andreas Gondo

Bridge-Fortbildung

Samstag, 05. Januar 2019, Haus an der Stör 14:00 - 17:00 Uhr, Gebühr 7,50 Euro

 

 

Punkte richtig durchgeben

 

In dieser Fortbildung wird anhand von Beispielhänden erklärt wie man als Eröner mit

 

schwachen (12-14 FP), mittleren (15-17 FP) und starken (18+ FP)

 

Händen reizt.

 

Außerdem wird gezeigt wie man als

 

Antwortender mit

 

schwachen (6-10 FP), mittleren (11-12 FP) und starken (12+ FP) Händen 

reizt